Strategie

Vertrauen

Gemäß unserem Gründungscredo “Wissensvermittlung für Entscheidungsträger“ agieren wir vollkommen unabhängig und produktneutral, auf der Basis der international anerkannten Regeln der Technik, sowie belastbarer Erfahrung. Wir sind Mitglied der einschlägigen Normengremien sowie nationaler und internationaler Expertenausschüsse.

Kompetenz

Um Ihre Anliegen mit höchster Umsicht und Sachkenntnis zu betreuen, kümmern wir uns verantwortungsbewusst mit ausgewiesener Expertise darum. Unsere Experten sind oft Fachdozenten in ihrem Bereich und bilden sich ständig weiter, um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben. Zu unseren Referenzen zählen u.a. renommierte Leuchtturmprojekte zum Schutz öffentlicher Räume, Veranstaltungen und kritischer Infrastrukturen.

Struktur

Normkonforme Zufahrtsschutzkonzepte müssen nicht nur die umfassenden Vorgaben der ISO IWA-14 Reihe erfüllen, sondern erfordern sowohl explizite Kenntnisse der Wirkweise der zur Verfügung stehenden Barrieren, der dahinter entstehenden Gefahrenbereiche, als auch fundierte Erfahrung in der Bewältigung dynamischer Energieeinträge. Darüber hinaus ist das Einbinden von Polizei, Feuerwehr, Rettungsdiensten und relevanter Interessensgruppen unerlässlich.

Sicherheit

Belastbare Zufahrtsschutzkonzepte schützen nicht nur die Menschen in den Schutzzonen, sondern alle Stellen und Entscheider, welche an der Erstellung der Schutzmaßnahmen beteiligt waren. Wer hier seiner Sorgfaltspflicht nachkommt und auf die Einhaltung der anerkannten Regeln der Technik achtet, kann sich von einer etwaigen Verantwortung nach § 319 StGB entlasten.

Bildnachweis

evanto